,,Grüne möchten mehr Flüchtlinge aufnehmen in Deutschland!”

,,Grüne möchten mehr Flüchtlinge aufnehmen in Deutschland!”

2335 M. Müller
Added by 27. Oktober 2018

Habeck kritisiert Merkels Flüchtlingspolitik

“Dieses Auf-Sicht-Fahren ist das Problem”: Grünen-Chef Robert Habeck kritisiert Angela Merkel für ihre Flüchtlingspolitik. Die Bundesregierung habe 2015 alle Warnungen ignoriert und das Land nicht vorbereitet.

Bislang haben die Grünen die Flüchtlingspolitik von Merkel unterstützt. Doch kurz vor der  Wahl in Hessen hat Grünen-Parteichef Habeck die Bundeskanzlerin scharf angegriffen. Die Bundesregierung habe viel zu lange nach dem Prinzip “Kopf in den Sand” agiert, sagte Habeck.

Der Syrienkrieg, so Habeck, sei bereits vor 2015 eskaliert und die Lage in den Flüchtlingslagern immer dramatischer geworden, “aber die Bundesregierung hat Warnungen ignoriert und das Land nicht vorbereitet. Sie hat versäumt, die Behörden personell, finanziell und strukturell so zu stärken, dass sie geordnete Verfahren für eine humanitäre Aufnahme durchführen können.”

Zudem hätte die Regierung für “europäische Alternativen” zum Dublin-Verfahren sorgen müssen, “weil das System offenkundig weder fair war noch funktionierte”, sagte Habeck. “Dieses Auf-Sicht-Fahren ist das Problem.”

Am Sonntag wird in Hessen eine neue Landesregierung gewählt. Habecks Partei, die Grünen, regiert dort in einem Bündnis mit der CDU. Habeck und seine Partei möchten das Deutschland mehr Flüchtlinge aufnimmt. Nach der Landtagswahl in Hessen, wird man sich verstärkt dafür einsetzen.

 

Patriotische Veranstaltungen in Berlin!

Bild könnte enthalten: Feuer, Kerzen und Text

Bild könnte enthalten: Text

Hier könnte ihre Veranstaltung oder Demonstration stehen, einfach Flyer an [email protected] oder per WhatsApp an 0176 25801089 senden. Bei Fragen erreichen Sie unsere Redaktion immer Mo bis Fr von 10:00 – 18:00 Sa und So 11:00 bis 16:00 unter 0176 25801089.

 

Wir sind auf Spenden angewiesen als Verein. Ohne Ihre Hilfe könnten wir unsere politische und journalistische Arbeit und unsere Demonstrationen in Berlin nicht aufrechterhalten. Auch kleine Beträge helfen weiter und ermutigen uns, standzuhalten. Bitte unterstützen Sie uns!Vielen Dank!
Spenden per Banküberweisung bitte an:
Kontoinhaber: Wir für Deutschland (WfD) e.V.
IBAN DE83170520000940052741
Verwendungszweck: Spende
SpendePayPal-Spenden bitte an: [email protected] 
Facebook Kommentare
Diesen Beitrag teilen!