,,Innenministerium befürchtet bis zu 10000 Teilnehmer am 3. Oktober in Berlin”

,,Innenministerium befürchtet bis zu 10000 Teilnehmer am 3. Oktober in Berlin”

57453 M. Müller
Added by 25. September 2018

Innenministerium befürchtet an diesem 3.Oktober 2018 eine deutlich “zugespitztere Situation als noch in den vergangenen Jahren”. Niemals zuvor sei im Vorfeld eines 3. Oktober eine so starke Bereitschaft zur anreise nach Berlin beobachtet worden.

 Bild könnte enthalten: 1 Person, auf einer Bühne, Menschenmasse und im Freien

Das Patriotische Bündnis Wir für Deutschland will an diesem 3.Oktober in Berlin demonstrieren. WfD Mitglieder und Anhänger und Bündnispartner aus ganz Deutschland sind aufgerufen, vom Hauptbahnhof (Europaplatz) ab 14:00 durch Berlin-Mitte zu ziehen und gegen diese Regierung ein Zeichen zu setzen.

Die Berliner Polizei will nach internen Informationen deshalb die Zahl der eingesetzten Beamten noch einmal massiv erhöhen. Durch weitere Anmeldungen von Veranstaltungen sei der Bedarf noch gestiegen. Die Sicherheitsbehörden sorgen sich, dass möglicherweise mehr Demonstranten nach Berlin kommen könnten, als angenommen. Die deutschen Sicherheitsbehörden rechnen wenige Tage vor dem 3. Oktober allerdings auch mit mehreren Tausend Demonstranten, die aus dem In- und Ausland nach Berlin anreisen könnten. Der Grad der Mobilisierung im Internet sei höher als für die AfD Großdemonstration am 27. Mai 2018 in Berlin mit bis zu 8000 Teilnehmer. Ein hoher Sicherheitsbeamter sagt im Gespräch mit unser Redaktion: „Die Patriotische Szene ist stark organisiert. Die brauchen keinen langen Vorlauf, um zu mobilisieren wie man in Chemnitz und Köthen beobachten konnte.“ Die Merkel-muss-weg Demonstration in Hamburg am 3. Oktober wurde laut Innensenator von Hamburg abgesagt. Hintergrund ist vermutlich die ebenfalls für den 3. Oktober geplante bundesweite “Großdemonstration”zum “Tag der Einheit” in Berlin. Auf Seiten von Polizei und Verfassungsschutz herrscht trotz der Lagebilder Unsicherheit, welche Protestgruppen sich am Ende in Bus, Auto oder Bahn in Richtung Berlin am 3. Oktober aufmachen. Auch wenn das Patriotische Bündnis Wir für Deutschland nur 1000+ Teilnehmer angekündigt hat, sei „eine Teilnahme von 8000 bis 10000 am Aufzug einzukalkulieren“, sagt ein hoher Sicherheitsbeamter im Gespräch mit uns. Die Polizei bereitet sich daher auf einen Großeinsatz mit mehren Tausend Polizisten aus anderen Bundesländern und von der Bundespolizei vor.

Bild könnte enthalten: 1 Person, steht, Menschenmasse und im Freien

( Foto 5. November 2016 Merkel muss weg Demonstration Berlin: In der Friedrich- Ecke Torstraße war es den Gegendemonstranten zum ersten-mal dann kurz gelungen, die Strecke zu blockieren. Der Veranstalter  Wir für Deutschland lehnte eine kurzfristige Änderung der Strecke ab. Schließlich wurde der Weg von der Polizei mit Gewalt freigeräumt und Wir für Deutschland konnte weiter durch Berlin laufen! )

Schon bei früheren Demonstrationen von Wir für Deutschland hatten immer wieder linke Protestierer versucht, Absperrungen der Polizei zu überwinden, um auf der Straße Sitzblockaden aufzubauen. Auch diesmal kündigten Aktivisten auf einer von linksradikalen betriebenen Internetseite an: „Wir rufen dazu auf, den WfD-Aufmarsch mit allen notwendigen Mitteln zu sabotieren.“ Die Polizei sieht sich ihrem Auftrag verpflichtet, das Demonstrationsrecht durchzusetzen. Dieses Recht stehe auch  Wir für Deutschland zu, hieß es. „Die Versammlungsfreiheit gilt für alle! „Jeder darf demonstrieren, wenn er sich an die Gesetze hält. Aber das muss jede Gruppe auch der anderen zugestehen.“ Zur Not werden wir die Strecke freiräumen, wenn die Veranstalter eine kurze Strecken Änderung ablehnen, wie im November 2016. Bei der AfD-Demonstration Ende Mai 2018 hatte die Berliner Polizei die komplette Wegstrecke abgegittert, um Blockaden durch die linke Szene zu verhindern und erfolgreich das Demonstrationsrecht durchgesetzt. Der AfD-Demonstrationzug konnte ungestört bis zum Brandenburger Tor laufen, an dem sich auch viele Mitglieder und Bündnispartner von Wir für Deutschland beteiligten.

Bild könnte enthalten: Text

Hier der Link zur Veranstaltung, wo bis jetzt schon über 5000 Bürger zugesagt haben https://www.facebook.com/events/136526783659645/

Bitte hilft uns und spendet für unsere gemeinsame Sache für unseren Verein. Selbst Kleinstbeträge von vielen Patrionten wird uns sehr helfen. Um eine ordentliche Gegenöffentlichkeit zu etablieren.

Kontoinhaber: Wir für Deutschland (WfD) e.V.
IBAN DE83170520000940052741
Verwendungszweck: Aktivismus

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht. Wie in Chemnitz, Berlin, Mainz, Halle, Hamburg, Plauen, München, Rostock, Cottbus, Eberswalde, Dresden, Köln, Duisburg.

Facebook Kommentare
Diesen Beitrag teilen!